09421-928 606 Notfall: 0171 871 70 75  Sachsenring 12, 94315 Straubing
Sie sind hier: Startseite

Spenden mit PayPal

Der Verein Tierhilfe Straubing und Umgebung wurde vom Finanzamt Straubing als gemeinnützig anerkannt zwecks Förderung des Tierschutzes.

Kein Napf soll leer bleiben, kein Tier Hunger leiden müssen.

Als Tiertafel unterstützen wir Tiere von bedürftigen Mitmenschen mit Futter und Sachspenden.

Sozialtafel für Haustiere

Unser Verein Tierhilfe Straubing und Umgebung will bedürftigen Menschen in und um Straubing helfen, ihre Haustiere auch in finanzieller Not artgerecht zu versorgen und nicht abgeben zu müssen.

Arbeitsunfähigkeit, Scheidung, Krankheit. All das können Faktoren sein, warum Menschen in die Abhängigkeit von Sozialleistungen kommen. Auch Altersarmut bei Rentnern ist keine Seltenheit mehr. Und schon reicht das Geld kaum für den eigenen Lebensunterhalt.

Dann ist ein Tier oft der letzte soziale Kontakt. Gerade für ältere Menschen der einzige Grund, Verantwortung zu übernehmen, gebraucht zu werden und noch vor die Tür zu gehen. Schutz vor sozialer Vereinsamung, der beste Freund, der einzige Ansprechpartner.

Um diese enge Beziehung auch in schwierigen Situationen wie Krankheit, Altersarmut, Obdachlosigkeit oder Hartz IV zu erhalten, wollen wir Haustierbesitzer unterstützen.

Der gesamte Verein arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und finanziert sich nur durch Spenden (Sach-/Futter- und Geldspenden) von Unternehmen, Geschäfts- und Privatleuten.

Die Tierhilfe Straubing und Umgebung übernimmt nicht die komplette Versorgung für das Haustier, sondern möchte helfen, die angespannte finanzielle Situation der Halter zu erleichtern.

Dazu gehört auch, dass wir keine neu angeschafften Tiere – weder Welpen, neu gekaufte, geschenkte oder gerettete Tiere – unterstützen, sondern lediglich Tiere, die bereits vor der finanziellen Notlage in der Familie gelebt haben.

Daher sind wir auf jede Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jegliche Unterstützung.

Tierarztkosten können wir leider nicht übernehmen.

Wie funktioniert es?

Um wirklich bedürftigen Tierhaltern gezielt zu helfen und Missbrauch zu vermeiden, gibt es für unsere Sozialtafel für Haustiere geregelte Voraussetzungen für die Futterausgabe. Vorgelegt werden müssen in der Regel:

Nachweis über die finanzielle Notlage (Hartz-IV-Bescheid, Renten- und Aufstockungsbescheid). Bei Obdachlosen entfällt dies unter Umständen, wenn sie keine Leistungen beziehen.

Impfausweis des Tieres/der Tiere

Nachweis, seit wann man die Tiere besitzt (Kaufbeleg, Steuerbescheid, Impfpass o. ä.)

Der Nachweis darüber, seit wann man das Tier hat, dient einem ganz bestimmten Anliegen: Der Neuerwerb von Tieren, wenn man sich bereits in einer finanziellen Notlage befindet, soll nicht unterstützt werden. Die Tafeln wollen gezielt Tiere unterstützen, die schon vor der Notlage zum Haushalt oder zum Halter gehörten.

Außerdem gibt es auch Grenzen bezüglich der unterstützten Tiere, um Animal Hoarding in zu kleinen Wohnungen zu vermeiden. Es soll in erster Linie den Tieren geholfen werden: Das Wohl der Tiere steht an oberster Stelle.

Unsere Sozialtafel für Haustiere macht auch Hausbesuche und führt eine Mitgliederkartei. Man muss sich also einmalig anmelden. Dadurch wird die Hilfe persönlich gestaltet: Es besteht immer direkter Draht.

Welche Hilfen gibt es?

Unsere Sozialtafel für Haustiere hat viermal im Monat geöffnet. Jeweils Montag von 16-18 Uhr, Sachsenring 12, 94315 Straubing. Sollten Sie keine Möglichkeit haben vorbeizukommen, ist es auch möglich. dass wir Ihnen das Futter vorbeibringen.

Wie kann ich helfen?

Sie können auf verschiedenen Wegen unsere Arbeit unterstützen:

Da wir ehrenamtlich arbeiten und somit nur durch das Engagement von Privatpersonen existieren können, ist Geld knapp. Geldspenden (egal wie niedrig!) sind daher immer ein wichtiger Beitrag. Diese werden nicht nur für die Beschaffung von Futter und Material benötigt, sondern auch für Nebenkosten wie Raummieten.

Mitglied werden und durch deinen Beitrag helfen. Aber auch einmalige Spenden sind jederzeit willkommen, ebenso Sponsoren. Vielleicht gibt es jemanden in Ihrem Kollegen- oder Bekanntenkreis, der in einem Geschäft oder Unternehmen arbeitet, dass sich als Sponsor beteiligen kann und möchte? Auch hier muss der Betrag nicht hoch sein.

Übrigens: Geldspenden sind steuerlich absetzbar!

Mit Sachspenden helfen

Wer ungern Geld spendet, aber dennoch helfen möchte, kann dies mit Sachspenden tun. Futter aller Art, Katzenstreu und sonstiger Tierbedarf werden immer gebraucht. Aber auch andere Verbrauchsmaterialen wie Decken, Handtücher, Bürobedarf oder andere praktische Dinge können helfen. Sprechen Sie uns am besten direkt an oder schreiben Sie eine Mail, um weitere Informationen zu bekommen. Es macht Sinn, vor einer Sachspende nachzufragen, welche Sorten an Futter gerade am dringendsten benötigt werden. Dann können Sie gezielt helfen. Auch angebrochenes Futter, welches das eigene Tier nicht verträgt oder frisst, können Sie spenden, wenn es noch frisch und verzehrbar ist.

Praktisch helfen

Auch Menschen, die mit anpacken, sind immer gern gesehen. Dies kann regelmäßig sein oder auch einmalig oder zu besonderen Gelegenheiten. Nicht nur bei der Futterausgabe selbst brauchen wir Hilfe, sondern auch bei anderen Dingen wie Spendenabholung, Aufräumarbeiten, Renovierung oder allgemeiner Organisation. Auch Werbung machen, Flyer verteilen und Aktivitäten, die den Verein bekannter machen, können helfen.

Ist in Ihrem lokalen Markt noch keine Spendenbox vorhanden? Frag Sie doch einfach nach, ob wir eine aufstellen dürfen.

Jede Hilfe wird also dringend gebraucht und bewahrt viele Tiere vor dem Tierheim.

Wenn Sie uns mit einer privaten Futterspende unterstützen möchten, holen wir diese selbstverständlich bei Ihnen ab !

Unsere Anschrift: Sachsenring 12, 94315 Straubing, Tel. 09421-928 606

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.