Igelfreundlicher Garten

Warmer Winter: Wachen Igel jetzt schon auf?

29.01.2020 Die derzeit verhältnismäßig milden Temperaturen könnten Igel glauben lassen, der Frühling beginne schon. Möglicherweise wachen daher einige Tiere bereits jetzt (viel zu früh) langsam auf und laufen vielleicht sogar umher.

Sollten Sie derzeit einen Igel in Ihrem Garten spazieren sehen, so können Sie ihn kurzfristig unterstützen, indem Sie etwas getreidefreies Katzennassfutter und ein flaches Schälchen Wasser herausstellen.

Wenn es dann wieder kälter wird, besteht die Chance, dass der Igel wieder einschläft. Daher müssen Sie, sobald es wieder kälter wird, das Futterangebot einstellen, damit der Igel auch einen Anreiz hat, wieder schlafen zu gehe und Sie nicht zu sehr in die Natur eingreifen.

Grundsätzlich sind die milden Temperaturen und die derzeitigen Schwankungen für den Organismus des Igels eher unglücklich, da der Aufwachprozess die Tiere viel Energie kostet und sie in ihrem Rhythmus durcheinander kommen können.

Das richtige Gewicht
Der Igel sollte pro Tag etwa zehn Gramm zulegen – kleinere und abgemagerte Igel vertragen auch mehr. Deshalb täglich wiegen.
Ein im Herbst gefundener Jungigel muss mindestens 600 Gramm schwer sein um den Winterschlaf gefahrlos antreten zu können.
Ein erwachsener Igel sollte nach Möglichkeit 1.000 Gramm auf die Waage bringen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.